Erfolg hat Drei Buchstaben TUN ! Goethe

Beiträge mit Schlagwort ‘Bürger’

Manipulation an allen Menschen

Bild
 

Dieser Bericht dient lediglich dazu aufzuklären und Denkanstöße zu geben, mehr auf sein Bewusstsein zu achten und niemals die Möglichkeit aus Acht zu lassen, das der Mensch unbewusst und ungewollt, unterdrückt und beeinflusst wird. Welche Arten es tatsächlich gibt, wird hier teilweise erläutert. Bitte zu den betreffenden Themen auch selbst noch recherchieren. Da dies ein so breit gefächertes Thema ist, versuchen wir es so einfach wie möglich zu erklären und uns auf einige Beispiele zu beschränken.

Manipulation !!!

Unsere Nerven und Organe benötigen eine bestimmte Energie. Diese zu manipulieren ist recht einfach. Menschen erzeugen ein magnetisches Feld. Besonders das Herz ist davon enorm betroffen. Anzunehmen das von außen zugeführte Energie uns nicht beeinflussen würde, ist ein Trugschluss. Den Bürgern wird jeden Tag mehr angetan , wovon sie nichts wissen? Es folgt ein langer, etwas schwer zu begreifender Vortrag, aber einmal lohnenswert sich anzusehen.

Elektromagnetische Wellen und Frequenzen kann man nicht sehen, ohne Hilfsmittel. Sie sind dennoch da und sind in ihrer Wirkung nicht zu  unterschätzen. Jedem Bürger können sie Schaden zufügen und kaum jemand kann sich dem entziehen. Das ist möglich , weil der Mensch selbst Energieträger sind, deshalb ist er so angreifbar. Besonders im Herz und im Gehirn befindet sich Magnetit.

Magnetit ist im veralteten Sinne auch als Magneteisen, Magneteisenstein oder Eisenoxiduloxid sowie unter seiner chemischen Bezeichnung Eisen(II,III)-oxid bekannt, ist ein Mineral aus der Mineralklasse der „Oxide und Hydroxide“ und die stabilste Verbindung zwischen Eisen und Sauerstoff. Die Eigenschaften, die dem Stein Magnetit zugeschrieben werden, beschrieb im 12. Jahrhundert schon Hildegard von Bingen. Nach der esoterischen Lehrmeinung hat Magnetit folgende Eigenschaften: Aktivierung (geistig und körperlich), Erhöhung der Reaktionsfähigkeit sowie Anregung des Energieflusses und der Drüsentätigkeit. Magnetit ist demnach ein Stein, welcher in der Meditation insgesamt entstrahlt und eine besonders entspannende Aura bewirkt. Er soll z.B. gegen Hungergefühle, Körpergeruch und starkes Schwitzen, Verspannungen und Verkrampfungen helfen. Des Weiteren ist er angeblich entzündungshemmend, hilft bei Vergiftungen und Zellerneuerungen. Er bringt Harmonie, Wärme, löst Blockaden und macht glücklicher und unbeschwerter.Das befindet sich auf natürliche Weise in unserem Körper uns ist auch nachweisbar.

Wir haben also ein wundervolles Gut in uns, das allerdings negativ gegen uns verwendet wird und das nicht ohne Grund. Auf welche Weise sind wir nun beeinflussbar ? Und was können wir dagegen tun ? Mobilfunkbelastungen sind in unserem Blut nachweisbar. Nach einem schon 3 minütigen Telefonat bindet sich das Blut in dem Maße, das es mitunter zum Trombus führen könnte. Die Sauerstoffzufuhr im Blut wird eingeschränkt und kann Krankheiten (z.b. : Schlafstörungen, Unruhezustände, Verhaltensänderungen, Depressionen, Kopfschmerzen, Tinnitus, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Augenreizungen und Grauer Star, Lernstörungen bei Kindern, Erhöhter Blutdruck, Herzrhythmusstörungen, Migräne, Schwindel, verminderte Fruchtbarkeit, Blutbildveränderungen, DNA-Brüche, Krebs, ständige Müdigkeit und Erschöpfung, Allergien, Immunschwäche) hervorrufen. Das will nur niemand eingestehen. Der Vorgang ist einfach zu erklären : z.b. beim telefonieren steigen Wassermoleküle und Zellen so sehr an, das sich die Pole alle in eine Richtung ausrichten und somit sich die Blutkörper nicht mehr abstoßen, sondern sich zusammen binden und zusammenhalten, also das Blut verklumpt. In einer Studie wurde dieser Vorgang sogar schon nach 20 Sekunden telefonieren beobachtet. Die Strahlenschutzkommission ignoriert das bewusst. Wen wundert es ? Aber es ist mehrfach nachgewiesen, das häufiges und langes telefonieren Krankheiten verursacht. Da gibt es keine Zweifel mehr. Im Video ist dies noch ausführlicher beschrieben. Mit Freisprecheinrichtungen reduziert man übrigens die Belastung durch Strahlen für den Körper um etwa 90 % , weil man das Gerät dabei weiter vom Körper weghält. Also wenig telefonieren wäre hier die Lösung. Persönlich miteinander sprechen, also ausreichende, menschliche Kommunikation , ist heilsam und für die Seele ansprechender, als ein kurzes Telefonat. Das ist allen bekannt, aber im Zeitalter der Technik wird das leider immer mehr vernachlässigt. Auch viele andere Dinge senden Strahlungen und Frequenzen aus die wir mit bloßém Auge nicht erkennen können : – Richtfunkstrecken – Schnurlose DECT-Telefonstationen/- Telefone – Mobiltelefone, Handys – WLAN-Schnurlosverbindungen – Bluetooth – Babyphone – Rundfunk- und Fernsehsender – Radar – Digitale Stromzähler. Am besten so weit entfernt wie möglich davon aufhalten oder gar ganz vermeiden. Speziell dazu empfehlen wir auch nachfolgenden Artikel zu lesen und sich zu informieren

https://medienredaktion.wordpress.com/2014/01/05/mobilfunk-elektrosmog-handy-strahlung-die-verschwiegene-gefahr

Alle von Menschen gemachten, magnetischen Einflüsse haben eine negativen Auswirkung auf unseren Biorhythmus und wir haben vergessen, wie wir mit den natürlichen Resonanzen der Lebensfelder besser leben können. Die frei gesetzten Störfrequenzen schädigen sogar unsere Tierwelt. Bienen finden die Wege zu ihren Bienenstöcken nicht zurück. Fehlgeburten, Missbildungen oder Verhaltensstörungen treten bei den Tieren vermehrt auf, alleine nur durch die Aufstellung von Telefonmasten.

Vielfach ist es möglich, sei es durch Radio oder Fernseher,  Elektromagnetische Frequenzen auszusenden, die Glücksgefühle oder Gefühle der Lethargie hervorrufen. Spekulation ? Nein schon lange nicht mehr.
Lasst und mal sehen was einst für den KGB erfunden wurde und heute von der NSA vielfach eingesetzt wird, um euch auf euren Computern zu beobachten. Da gibt es z.b. die *Great Seal Wanze* (US Patent 2238117) die es ihnen ermöglicht, genau nach zu vollziehen, was auf euren Bildschirmen so passiert. Woher sonst hat man die vielen Informationen von euch. Heute noch besser ausgreift ist dieser *BUG*(Wanze) vielfach im Einsatz unsere Elektrogeräte. Kontrolle unbeschränkt und für uns nicht nachvollziehbar. Wer es genau wissen will kann dazu hier nachlesen:

http://www.spybusters.com/Great_Seal_Bug.html

Aber richtig niederträchtig wird es dann, wenn man sich damit beschäftigt das es wohl eine „Bio Location“ zu geben scheint. Seht es euch im Video mal genau an, ab Minute 55:37. Unfassbar was man sich so einfallen lässt, um den Menschen zu beobachten oder gar zu lokalisieren. Heute noch für viele eine Fiktion, die allerdings absolut nachweisbar ist.

Wir alle kennen Infraschall aus vielen Filmen oder sogar aus unseren Kirchen. Infraschalltöne sind so tief , weil sie unterhalb unserer Wahrnehmungsgrenze liegen lösen bei jedem allerdings ein Gefühl von Ehrfurcht und Andacht aus, was bewusst gewollt ist. Oft wird auch Angst durch Infraschall ausgelöst. Darauf reagiert unser Körper extrem und es ist  nicht auszudenken, wie man Infraschall gegen den Menschen tatsächlich einsetzt. Die Vorstellung alleine, was alles damit möglich ist lässt einen erschaudern. Über Infraschallwellen ist gar wissenschaftlich nachgewiesen, das sie unsere Organe schädigen können. Dementsprechende Waffen werden schon eingesetzt, aber wie immer wird es uns verschwiegen.

Infos dazu auch unter :
http://de.wikipedia.org/wiki/Infraschall
Alles perfide Möglichkeiten den Menschen aufgrund seiner eigenen Energiequellen zu beeinflussen, zu manipulieren auf jede erdenklich Art und Weise aber ebenso auch körperlich zu schädigen. Vor allen scheint damit eines möglich zu sein :

Der Mensch besitzt von der Natur aus *Gaben* sich zu verständigen und frei zu denken, die dahingehend ausgeschaltet werden, indem man „einfach nur“ Elektromagnetische Frequenzen frei setzt die man nicht wahr nimmt und beeinflusst so sein ganzes Leben. Gedanken können nicht frei fließen und der natürliche Verstand des Menschen wird blockiert. Vielfach werden diese unbewussten *Waffen* auch eingesetzt, um Kriege führen zu können, die für die Profitgier einiger Staaten sehr lohnenswert ist. Die Wahrnehmung des Menschen wird verändert und entspricht nicht mehr seiner Natürlichkeit.

Es gibt noch mehr, was in der Öffentlichkeit nicht gern verbreitet gesehen wird. Dieses erwähnen wir hier aber ergänzend.

Die US Airforce meldete ein 22. Okt. 2002 ein Patent (6,470,214) an : Methode zur Anwendung des Funkfrequenzbereiches. Die Dokumente dazu sind geheim.

http://www.google.com/patents/US6470214

HAARP steht für High Frequency Active Auroral Research Program. Offiziell handelt es sich hierbei um ein US-amerikanisches ziviles und militärisches Forschungsprogramm, bei dem hochfrequente elektromagnetische Wellen eingesetzt werden. Nach offizieller Darstellung geschieht dies zur Untersuchung der oberen Atmosphäre sowie der Funkwellenausbreitung, Kommunikation und Navigation. Die Funktionsweise dieser Anlage bietet aber auch enorme Möglichkeiten globaler Manipulation, wie einsehbare Patente bezeugen.
Natürlich ist hier alles auch nachweisbar nachzulesen :

 http://www.wahrheitssuche.org/haarp.html

Offiziell soll HAARP zum auffinden von Bodenschätzen im Einsatz sein. Doch jeder logisch denkende Mensch kann sich vorstellen, wofür es noch alles eingesetzt werden kann, wenn man  sich mit den Möglichkeiten auseinandersetzt. Die Vermutung liegt nahe, das durch HAARP Krankheiten, die heute in der Gesellschaft zunehmen ( z.b. Depressionen) verantwortlich ist , was nicht ganz abwegig erscheint.

Gedankliche Kontrolle durch einpflanzen von kleinen Microchips ist ebenso Thema das seit vielen Jahren vollzogen und erforscht  wird. Auch wenn man 1970 versucht hat Menschen gesetzlich zu Versuchszwecken zulassen, was das Ethik-Komitee zum Glück verhindern konnte, ist nicht auszuschließen, das man es trotzdem tut. Tatsache ist, das der Mensch sich nur durch Gedanken verständigen kann und dazu gibt es hundertfache Tierversuche die das nachweisen. Was sich im dunkeln, hinter verschlossenen Türen tatsächlich abspielt, können wir nur in unserer Fantasie nach voll ziehen. Inzwischen ist selbst nur durch Frequenzen die unsere Gedanken senden, das „ablesen“ unserer eigenen Gedanken, ohne Microchip möglich. Viele, die sich mit dem Thema Überwachung oder Manipulation befassen, werden schnell als Verschwörungstheoretiker abgetan und man unterstellt ihnen eine Art von Verrücktheit. Doch die Möglichkeiten sind da und man kann sie nicht von der Hand weisen. Allein schon durch die viele Untersuchungen die nachweisen, dass durch dies alles Krankheiten ausgelöst werden, sollte man die Tatsache nicht verwerfen, das immerhin die Möglichkeit besteht, den Menschen bewusst zu beeinflussen. Die Technik ist da und wird eingesetzt, auch das ist nachweisbar. Gefühle haben übrigens nachweisbar auch einen großen Einfluss auf das Immunsystem. Also bitte alle positiv denken, so bleibt man gesünder.

Abschließend sei noch erwähnt, was inzwischen auch jeder weiss, das man auch optisch über unsere Medien beeinflusst wird. Die Main Stream Presse beteiligt sich an den vom System eingeführten Methoden der Massenmanipulation. Wir bekommen nur zu sehen , was wir sehen sollen. Die Wahrheit wir bedeckt und verfälscht, um bei uns den Eindruck zu erwecken, das alles in Ordnung sei und uns könnte ja nichts passieren. Zum Glück wachen viele Menschen zur Zeit auf und wir möchten auch dazu aufrufen, sich vom Mainstream zu lösen und im Interesse des Bürgers, der Menschen, zu handeln und die Wahrheit kund zu tun und sich nicht von den *Regierungen* unter Druck setzen zu lassen. Die Abhörmethoden sind ja nun auch immer häufiger in den Medien und man kann sie nicht mehr verstecken, auch wenn man angeblich das damalige *Echelon* abgebaut und geschlossen hat, hegt sich doch der Gedanke, das es einen neuen Platz gefunden hat, der geheim gehalten wird. Was wäre ein Staat, der nicht allein schon im Interesse des Geheimdienstes ( dazu gehört auch der Verfassungsschutz, BND und sonstige) arbeiten würde. Nebenbei nutzt man die gegebenen Möglichkeiten gegen den eigenen Bürger oder die Regierung selbst vollumfänglich aus.

echelon
ehemaliges Überwachungssystem „Echelon“

Das alles sind Denkanstöße. Es stellen sich viele Fragen warum das alles notwendig sein sollte. Sieht man sich die Vorkommnisse mal genauer an erübrigt sich so manche Frage.
Warum werden Kriege so rücksichtslos und aus reiner Profitgier geführt ?
Warum werden Wahlen durchgeführt, die rein rechtlich gesehen, nicht zugelassen sind ?
Jeder kann sich selbst noch mehr Fragen stellen und die Antwort wird immer die gleiche sein. Der Mensch wir bewusst und berechnend  manipuliert um ein, von Regierungen, perfides Spiel gegen den Bürger – den Menschen- durchzusetzen .

 

Maria Sonnenschein

 

Lesenswert für Interessierte :
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.bookrix.de%2Fimage%2Fshowpic.php%253Fart%253Dbook%2526size%253Dview%2526p%253Dxnemesisx_1338955888.7011060715%2526type%253D.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.bookrix.de%2Fbook.html%3FbookID%3Dxnemesisx_1338955888.7011060715&h=600&w=490&tbnid=uZoWG_r8NZ5h4M%3A&zoom=1&docid=QcB9aymEhRCRPM&itg=1&ei=L2JGU8_HHInDhAeU-oCIAg&tbm=isch&client=opera&iact=rc&dur=248&page=1&start=0&ndsp=21&ved=0CJoBEK0DMBQ

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/11/polizei-staat-soll-gesinnung-ueberwachen-deutschland-flirtet-mit-der-diktatur/

Anmerkung :
Was wenn man beabsichtigt unser Bewusstsein ansichtlich zu unterdrücken ?
Jeder Mensch ist ja inzwischen von der Manipulation ergriffen ! Und wird ja weiss genacht : Es gibt keine höhere Macht, keine außerirdisches Leben, keinen wirklichen Gott, keine Gedankenübertragung. Was, wenn das denken tatsächlich bewusst verhindert werden soll ? Wir sollten keine Angst vor der Wahrheit haben, sondern uns nur mit der Möglichkeit beschäftigen und vor allem mehr auf unser innerstes hören, um zu verstehen, das man sich dem allem durch Wissen auch entziehen kann. Man muss nicht in Panik ausbrechen, nur bewusster Leben und sich selbst besser wahr nehmen. Das allein bewirkt schon eine körperliche Verbesserung und hoffentlich auch ein teilweiser Entzug von schlechten elektromagnetischen Frequenzen die für unseren Körper absolut schädlich sind.

 

Der Ruf der Freiheit ist bei den Bürgern unüberhörbar

Bild

Immer lauter werden die Stimmen in Deutschland.
Die Bürger fordern Freiheit und Gerechtigkeit in allen Belangen.
Ist das der erste Aufschrei eines Widerstandes ?

Es ist nicht zu verdenken, wenn man sich die Situation genauer ansieht.
Der deutsche Bürger wird geschröpft wo es nur geht. Muss immer tiefer in die Tasche greifen. Doch zu welchem Wohl ? Für wen oder was soll das gut sein ?
Warum muss der Bürger für Fehler der Regierung gerade stehen ?
Warum spart die Regierung nicht erst mal und geht als gutes Beispiel voran ?
Statt dies zu tun, werden nun erst mal die „Diäten“ erhöht. 10 % mehr für jeden.
Doch wie sieht es mit den Löhnen und Gehältern der Bürger aus ?
Wenn der Bürger 2,5 % mehr erhält ist das schon eine stramme Leistung.
Wen wundert es da noch das die Bürger sich gegen eine Regierung auflehnen, die nicht mal Souverän ist ?

Demonstrationen bilden sich inzwischen und es werden vermutlich nicht die ersten und letzen bleiben.

Am 1. März 2014 findet eine Volksdemo statt. Alle sind recht herzlich eingeladen, gegen das Unrecht in den Widerstand zu treten.

Bild

Am 4. Juni 2014 findet die 2. Bürgerrechtsbewegung statt gegen den „Kinderklau“ und die Verletzung der Menschenrechte.

Bild

Hierzu ein ein offener Brief einer Großmutter, die aufzeigt was in Deutschland (und auch in anderen Ländern) für scheußliche Straftaten an den Bürgern und vor allem den Kindern begangen werden :

„OFFENER BRIEF AN ALLE MITARBEITER DER JUGENDÄMTER, RICHTER, ANWÄLTE, GUTACHTER UND ORGANISTAIONEN DIE DEN KINDERKLAU UNTERSTÜTZEN !!!!

Ihr begeht nicht nur ein Verbrechen an unseren Kindern und Familien.
Ihr zerstört unsere Zukunft. Generationenn mussten schon unter eurem Regime leiden. Lange habt ihr die Menschen dumm gehalten.
Macht euch darauf gefasst, das die Menschheit sich das nicht mehr gefallen lassen wird.
Wir lassen uns nicht kampflos dezimieren.

Ihr erpresst, bedroht und denunzuiert Eltern und Familienangehörige.
Ihr seid *unterste Schublade*.
Ihr stopft unsere Kinder mit *Pillen* voll, um sie ruhig zu stellen, damit sie in eure Welt passen.
Ihr misshandelt und missbraucht unser Kinder die ihr angeblich in Sicherheit gebracht habt. Ihr seid nicht besser wie die katholische Kirche.
Ihr verschleppt Kinder hunderte Kilometer von ihren Eltern fort, ohne einen Grund dafür zu haben.
Ihr schreckt nicht mal davor zurück, diese Kinder ins Ausland zu verfrachten.
Ihr klaut unsere Babys, direkt nach der Geburt, ihr Frevelpack.
Erzählt uns jetzt nicht , das ihr das tut , um den Kindern zu helfen !
Die Zahl derer die wirklich Hilfe benötigen ist so gering, das die Zahl der toten Kinder durch eure Hände enorm höher liegt.

Euch geht es alleine um Geld und Macht. Ihr seid ein rein kommerziell denkendes Objekt, das in dieser Form absolut überflüssig ist.

Die Menschen die euch das sagen, die zeigt ihr an oder belästigt sie mit Hausdurchsuchungen. Was glaubt ihr zu finden ? Nur die Wahrheit !
Ihr macht aus flüchtigen Eltern, mit reinen Lügen , Mörder !
Ihr steckt Eltern die sich zu wehr setzen in den *Bunker* oder direkt in die Psychiatrie, um sie mit Medikamenten voll zu füttern, damit sie euch nicht gefährlich werden.
Jounalisten die den Menschen helfen wollen, werden unterdrückt und bedroht.
Sogar SEK Kommandos benutzt ihr dazu, Eltern die Kinder zu klauen, die unschuldigen Menschen dann Waffen an den Kopf halten, weil sie ihre Kinder retten wollen.
Ihr beschäht unser ganzes Land. Jeder weis schon was ihr tut.
Alle Blicke sind auf euch gerichtet. Und es werden mehr.
Aber warum solltet ihr besser sein wie unsere Regierung selbst.
Die, die uns belügt und betrügt.

Ihr lieben Richter, die ihr einst so hoch angesehen wart, solltet langsam wach werden und nicht an diesem scheußlichen Spiel teilhaben.
Es kommt nämlich alles auf einen zurück, was man mal selbst ausgestreut hat. Und soviel Macht und Recht wie ihr denkt besitzt ihr nicht.

Ihr Anwälte, in euren feinen Anzügen. Worum geht es euch ? Nur ums Geld verdienen ! Ihr arbeitet schön mit den Verbrechern zusammen.
Vor Gottes Tor erhaltet auch ihr die gerechte Strafe.
Euer Ehrgefühl hat euch schon längst verlassen.

Ihr Gutachter, na bei euch ist wohl irgenwann der Zug zu schnell an euch vorbei gefahren. Wo holt ihr eigendlich euren Ideenreichtum her ?
Sehr ihr zuviel in den Spiegel ? Das solltet ihr lassen, damit ihr den klaren Blick mal wieder erhaltet. Aber ihr seid ja so stolz auf eure Bücher , aus denen ihr lernt. Was lest ihr so ? Alice im Wunderland ? So kommt es einem vor, wenn man eure Gutachten liest.

Ob nun Kinderschutzbund, Kinderinitiative, Pro Familia oder wie ihr sonst alle heissen möget. Auch ihr nehmt Teil an Verbrechen gegen die Menschheit. Jeder einzelnde von euch.

Natürlich wissen wir , das es Ausnahmen bei allen gibt. Doch leider ist diese Zahl so gering, das sie im *Meer der Verbrechen* unter gehen.
Ihr die noch mit Ehre und Gewissen arbeitet, genau ihr, solltet euch melden und laut sagen : Nein , wir nehmen daran nicht teil !
Ihr solltet euch öffentlich dazu bekennen, zu wisssen, was hier tatsächlich an Verbrechen begangen wird. Tut ihr das nicht, dann wird euch euer Gewissen irgendwann eingeholt haben.

Ja, und Sie da oben Frau Merkel, würden uns einen Gefallen erweisen, wenn sie freiwillig und sofort abdanken würden.
Ihre Lügen ist das größte Verbrechen von allen. Wollen uns doch wahrhaftig weis machen, das wir in der BRD GmbH in einem Staat leben würden. So ganz ohne Verfassung und Menschenrechten die nämlich nicht beachtet werden.
Begeben sie sich bitte sofort ins Exil und ziehen sie nicht über LOS.
Damit würden sie dem deutschen Staatsbürger einen Gefallen erweisen.

Alle Verbrechen kommen irgendwann zum Vorschein. Man kann sie nicht ewig verstecken. Aber sicher werden alle Verbrecher ihre gerechte Stafe erhalten. Spätestens vor Gottes Tor muss sich jeder für seine Taten verantworten. „

n.m-p
Mutter,Großmutter und Mensch

Wen wundert es da noch, das Bürger aufschreien und sich dem System entgegen stellen ?

Ist der Widerstand der Bürger schon in vollem Gange ?
Hatten wir das nicht alles schon in der Vergangenheit ?
Alles wiederholt sich . Lesen sie dazu :

http://www.google.de/imgres?start=192&sa=X&biw=1366&bih=644&tbm=isch&tbnid=3Pu-5V65rDyRmM%3A&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.taz.de%2F!47695%2F&docid=YzvRtAkon98leM&imgurl=http%3A%2F%2Fwww.taz.de%2Fuploads%2Fimages%2F684x342%2Fcyber_N3_widerstand_4sp_01.jpg&w=684&h=342&ei=o43_UpilIYeMswbe8oHIBQ&zoom=1&iact=rc&dur=322&page=9&ndsp=24&ved=0CKICEK0DMF84ZA

Das begehren der Bürger Deutschlands schein klar zu sein :

„Da wo Recht zu Unrecht wird, ist Widerstand eine Pflicht !“

Bild

Jugendämter mobilisieren die Bevölkerung zum Stalking und Kinderklau

stoppt di mobilisierung

Jugendamtmitarbeiter ziehen bundesweit durch die Gemeinden und predigen über die “Intensivierung der Vollzeitpflege für Kinder.

Dies sollte doch endlich zu heftigen Diskussionen führen, denn der Begriff“ Vollzeitpflege” sei hier kurz erläutert: es geht darum, Kinder von den leiblichen Eltern zu entfernen und sie Pflegeeltern zu überantworten. Dort werden sie schon mal sexuell mißbraucht, mit Drogen vollgepumpt oder umgebracht – aber Hauptsache, das Amt hat Beschäftigung. Andere nennen das auch Kinderklau. Den Begriff Intensivierung kann man verschieden verstehen – entweder, man macht etwas, was da ist, besser – oder man will in Zukunft mehr davon machen. Sicher nur ein Zufall war es, dass in den letzten Wochen nach der Infotour leise und heimlich mit kleinen Anzeigen in den Werbeblättern der Region nach Pflegeeltern gesucht wurde. Das spricht schon dafür, dass man sich auf eine neue Welle von Kindern vorbereitet, die man woanders unterbringen möchte als bei ihren eigenen Eltern. Die Lösung des Problems sollte sich exakt auf eines dieser Werbeblättchen finden“; Hilfestellung der Stadt für gefährdete Kinder – so lautet die Überschrift. Das hört man gern, dass freut einen: gefährdeten Kindern sollte immer geholfen werden. Allein der Miniregelsatz für Kinder von Arbeitslosen ist schon ein Schlag ins Gesicht des Geistes der Menschenrechtserklärung, die Verwahrlosung an den Schulen gefährdet die Kinder ebenso wie der ständig steigende Gebrauch von SUV´s im Straßenverkehr. Zudem gelten wir als das kinderfeindlichste Land Europas – da wäre also genug zu tun. Dann, unter der Überschrift der Hinweis: “Zentrales Postfach eingerichtet“. Das ist mal wieder eine Leistung, die eines Teilzeitbeamten angesichts der geschilderten Bedrohungslage würdig ist: man richtet ein Postfach ein. So bleibt die Gefahr außerhalb des eigenen Büros, aber man hat das Gefühl, etwas getan zu haben. So etwas kennen wir aus der Politik zur Genüge. Doch es geht noch weiter – fett gedruckt der erste Absatz: Nachbarn machen sich Sorgen, da die kleinen Kinder in der Wohnung nebenan oft allein zu Hause sind und keine richtige Kleidung tragen. Ein Blick in den Hausflur verrät zudem, dass es dort “drunter und drüber geht”, auch ein Gespräch mit den Eltern war bisher ergebnislos. Demokratisch gebildete Einwohner der Bundesrepublik Deutschland (das werden dank Schulwesen immer weniger) bleibt erstmal die Spucke weg: Kinder sind heutzutage oft allein zu Hause, weil beide Eltern arbeiten müssen. So will es das Gesetz! Ist das Kind älter als drei Jahre, dann sollte es weitgehend allein zurecht kommen, denn dann erlischt der Mutterschutz und die Arbeitspflicht der Jobcenter greift. Auch wo das nicht der Fall ist, genügt oft ein einzelnes Einkommen nicht mehr: arbeiten nicht beide Elternteile, kann man sich ein Kind gar nicht mehr leisten! Und in der Regel machen sich die Nachbarn keine Sorgen, sondern beschweren sich alle fünf Minuten darüber, dass die Kinder zu laut sind.
Aber – lesen wir den Absatz nochmal. Es lohnt sich. Die Kinder tragen keine “richtige Kleidung”. In einem freien, demokratischen Rechtsstaat gibt es so etwas wie “richtige Kleidung” nicht. Die Kinder dürfen sogar nackig in der Privatwohnung herumtollen, wenn es ihnen gefällt und ihre Eltern das gestatten. Sie können als Hippies durch die Gegend turnen – oder als Könige des Gebrauchtkleidungshandels, wenn die Eltern Hartz IV beziehen. Oft bleibt den armen Würmchen ja gar nichts anderes übrig, als das aufzutragen, was das Nachbarkind nicht mehr braucht. Sie wohnen in der Wohnung nebenan, Ziel sind also nicht die reichen Eigenheimbesitzer (die ihre Kinder oft genug verwahrlosen lassen – siehe den Begriff “Wohlstandsverwahrlosung“, weil eben beide Eltern täglich 12 Stunden für ihre Karriere schuften, um sich das Eigenheim samt Energiekosten überhaupt leisten zu können oder um sich einfach mal selbst zu verwirklichen). Ziel sind arme Eltern in Mietwohnungen, bei denen man wie selbstverständlich davon ausgeht, dass der Nachbar auch mal einen Blick in den Hausflur wirft – nur um nach dem Rechten zu sehen. Der nationalsozialistische Blockwart feiert seine Auferstehung – und die IM der Stasi kehren zurück. Alles natürlich nur zum Wohle des Kindes. Doch lauschen wir dem Artikel weiter: So oder ähnlich gestalten sich Informationen, in denen Eltern Unterstützung brauchen und in denen Kinder in ihrer Entwicklung gefährdet sein könnten. „Fachleute“? – sprechen dann von einer Kindswohlgefährdung. Wohlgemerkt: das ist ein Artikel für das Volk. Der Flur ist im Auge des Blockwarts nicht im ordentlichen Zustand?
Meldung ans Amt! Die Kinder kleiden sich jenseits des Mainstreams oder der Vorstellung der Nachbarn? Meldung ans Amt! Die Eltern gehen beide arbeiten?
Meldung ans Amt! Oder geschieht etwas ähnliches (was immer das auch sein mag): Meldung ans Amt! Aber, ab wann “Fachleute?” von Kindswohlgefährdung ausgehen – können wir direkt beim Ministerium für Familie erfahren: Sind Kinder in Familien verletzt oder massiv in ihrer Entwicklung beeinträchtigt
worden, stehen Fachkräfte immer vor der Aufgabe einzuschätzen, wie es zu diesen Verletzungen kommen konnte, ob und wie eine Wiederholung ausgeschlossen
werden kann, welche Hilfen geeignet sind und ob ein Kind fremd untergebracht werden muss. Was zunächst einleuchtend notwendig erscheinen mag, ist in der Praxis doch schwer umzusetzen. Kinder mit massiven Verletzungen, mit Hämatomen, Brüchen, starken Entwicklungsverzögerungen, Kinder, die blass und ungepflegt sind, unterernährt und in schlechter gesundheitlicher Verfassung, lösen in uns immer starke Gefühle aus. So beschreibt das Ministerium sensibel die Problematik – und führt weiter aus, wie schwierig es ist, als Fachkraft angesichts der Gräuel, die einem dort begegnen können (und auch angesichts der eigenen, persönlichen Biografie) korrekt arbeiten zu können. Es gibt sie, die blassen, ungepflegten, unterernährten Kinder. Hartz IV produziert täglich mehr von ihnen. Es gibt auch die verletzten, verbrühten, verbrannten Kinder – die auch in Pflegefamilien misshandelt oder ums Leben kommen, doch davon redet das Jugendamt, noch diverese Medienanstallten nicht. Es redet von Kindern in Nachbarwohnungen (nicht in Nachbarhäusern – was einen deutlichen Rückschluss auf das soziale Niveau zuläßt, das man hier gezielt ins Auge fasst), ruft die Bürger der Stadt zur gezielten Verletzung der Privatsphäre auf (ohne die ein Blick in den Hausflur wohl nicht möglich ist) und stattet sie indirekt mit der Befugnis aus, für das Amt tätig zu werden und erste Gespräche zu führen. Ändern sich die Eltern nicht, ist der Weg vorgezeichnet: Jugendämter richten nun zentrale Postfächer ein, über diese Anhaltspunkte einer Kindswohlgefährdung gemeldet werden können. Wichtig ist dabei, dass die Hinweise so präzise wie möglich beschrieben werden (wann, wo, was, wie oft). Damit man diese Meldung ordentlich machen kann, ist natürlich eine gezielte Bespitzelung der unliebsamen Nachbarn notwendig – der IM Jugendamt ist geschaffen. Hunderte, ja tausende von “ordentlichen, gepflegten, staatstreuen, richtig gekleideten” Mitbürgern werden jetzt ausschwärmen, mit dem Artikel in der Hand (der im Übrigen nur noch mit der Auflistung verschiedener Kontaktmöglichkeiten endet) als Legitimation für ihre Spitzeltätigkeiten (die ja nur dem Kindswohl dient: ohne “richtige” Kleidung kann das ja wohl als gefährdet angesehen werden) den Auftrag des Jugendamtes anführen und die Eltern ihrer Mietskaserne auf Schritt und Tritt beobachten. Sie können helfen Kinder zu schützen!
Wenn Sie sich Sorgen machen um das Wohl eines Kindes oder einer/eines Jugendlichen, weil Sie den Eindruck haben, das Kind, der/die Jugendliche wirkt oft niedergeschlagen, das Kind wird Ihrer Meining nach nicht ausreichend betreut, es läuft oft alleine auf der Straße rum, wirkt ungepflegt oder ähnliches, Sie sehen häufiger blaue Flecken oder Striemen, das Kind, der/die Jugendliche erzählt Ihnen von Schlägen oder anderen unangenehmen Dingen, die es durch Eltern oder andere Erwachsene erlebt hat, Sie sind einfach nur unsicher, ob das Wohl des Kindes oder der/des Jugendlichen gefährdet ist,
das Kind wirkt oft niedergeschlagen? Zum Beispiel wegen Mobbing in der Schule, weil die Eltern arbeitslos sind? Es wird “Ihrer Meinung nach nicht ausreichend betreut”? Es läuft allein auf der Straße herum … oder ähnliches (dämlicher geht es kaum noch)?
Selbst wenn der Beobachter einfach mal keine Ahnung hat (“Sie sind einfach nur unsicher”) – egal, erstmal Meldung machen.
In einem kinderfeindlichen Land ungebildete fachfremde Bürger mit einem undefinierten Suchauftrag auf Familien los zu lassen, gleicht schon dem Aufruf zu einer Straftat, die die Unverletzbarkeit und das Selbstbestimmungsrecht der Familien gefährdet – Familien, die sich in Zukunft wohl kaum noch an die Öffentlichkeit wagen dürfen, die seit dem 28.07.2013 einen Freibrief des Jugendamtes in den Händen hält, jederzeit und überall Meldung zu machen, wenn “ähnliches” geschieht oder man selber einfach nur unsicher ist. Was deutlich erkennbar ist: Zielgebiet der Stasi-Methoden ist die arme Familie, egal, ob sie Hartz IV bekommen oder ob beide Eltern für Minilöhne bei Leiharbeitern beschäftigt sind.
Das diese Methode ein Aufruf zum “Stalking und Kinderklau” ist, wird gelassen in Kauf genommen, um die falsch gekleideten Kinder oder “unordentliche” Hausflure ausfindig zu machen – wobei jeder, der eigene Kinder hat, weiß, dass Kinder, die sich frei entfalten können, selten Ordnung im Haushalt hervorrufen. Wohl gemerkt – es geht hier nicht um jene Kinder, die massiv misshandelt werden (und zu derem Schutz der Staat alles in seiner Macht stehende tun muss, um sie zu schützen – aber bitte mit Hilfe der Polizei und nicht mit Hilfe von ermächtigen “informellen Mitarbeitern” oder selbsternannten Bürgerwehren), sondern um Kinder, die dem subjektiven Empfinden des Nachbarn nach (was ausdrücklich so formuliert wird) irgendwie “verdächtig” sind.
Wo bleibt da der Verfassungsschutz?
Die Absicht, die hinter diesen Formulierungen steht, scheint klar: Intensivierung der Vollzeitpflege, “Screening” der gesamten Bevölkerung, ob man nicht noch irgendwo ein Kind findet, dass man “in Obhut nehmen” kann. Immerhin: diese Praxis findet trotz öffentlich-geheuchelter Verurteilung durch die Ministerin von der Leyen im Jahre 2008 immer häufiger statt. Nach Ansicht von Uwe Jopt, Professor für Psychologie an der Universität Bielefeld und Gutachter an Familiengerichten, ist die Trennung von den Eltern „die schwerste seelische Verletzung, die einem Kind zugefügt werden kann“ – angeordnet „von Leuten, die dafür psychologisch unzureichend ausgebildet sind“. Das Gebilde Jugendamt zeigt sein wahres Ich – Kinderhandelindustrie. „Der Kindesentzug ist eine richtige Erziehungsindustrie geworden, ganz normalen Familien, die Hilfe brauchten, werden die Kinder weggerissen, weil sie nicht die erzieherischen Standards von Sozialpädagogen haben. Diese Industrie hat enorme Wachstumsraten – und kostet dem Steuerzahler enorme Summen. Tendenz: steigend – auch aufgrund einer Gesetzesänderung: Dass ein Jugendamt Eltern die Kinder„wegreisst und Familien sprichwörtlich damit vernichtet“, obwohl sie ihm „nichts getan“ haben – dass das Amt also vorbeugend tätig wird -, ist seit geraumer Zeit möglich: Da wurde der Paragraph 1666 des Bürgerlichen Gesetzbuchs novelliert, um Gerichten den Sorgerechtsentzug zu erleichtern. Seitdem muss das Jugendamt nicht mehr den Nachweis elterlichen Versagens führen, um die Kinder aus der Familie herauszustehlen. Das bedeutet: Eltern müssen schon dann um ihr Sorgerecht fürchten, wenn ihre Erziehungsvorstellungen von denen der Behörden abweichen. Professor Kupffer spricht in diesem Zusammenhang von „statusbedingter Arroganz“: Die Eingriffsmacht des Amtes werde zur Urteilskompetenz umgedeutet, „dass der Eingriff des Amtes aber selbst eine Gefahr darstellen könnte, bleibt unberücksichtigt“.
Nun mobilisiert das Jugendamt den Mob, um der Erziehungsindustrie einen neuen Schub verwertbaren Materials zukommen zu lassen – zur Not eben, weil der Nachbar den Verdacht hat, dass irgendwann in Zukunft dem Kind etwas geschehen könnte.
Die Kosten für diesen amtlichen Größenwahn? 35 – 40 Milliarden Euro im Jahr, 5000 – 8000 Euro pro Monat pro Kind.
Die werden sich nach den neuen Mobilisierungsmaßnahmen wohl noch mal erhöhen.
Ben Levi Sternmann

Schlagwörter-Wolke